Warum ist die Digitalisierung für ein zukunftsorientiertes Unternehmen so wichtig?

5 Minuten

Wie auch immer die Vision eines Unternehmens für die Zukunft aussieht, um zu wachsen, sollte die Digitalisierung eine gewichtige Rolle spielen

Schon vor der Pandemie hielten neue Technologien schnell Einzug in die Arbeitswelt und ermöglichten es Unternehmen, in einer zunehmend digitalen Welt innovativ und erfolgreich zu sein. Doch dann kam das Jahr 2020, und was eigentlich Jahre dauern sollte, musste in nur wenigen Monaten geschehen.

Es ist offensichtlich, dass in dieser neuen Welt Technologie keine Wahlmöglichkeit ist, sondern eine grundlegende Geschäftsstrategie, die in jeden Teil einer Organisation eingewoben werden muss. Die Transformation kann eine bessere Zusammenarbeit innerhalb und zwischen Unternehmen, personalisiertere Wege der Kundenansprache, höhere Mitarbeiterinnovation und -produktivität sowie genauere Erkenntnisse aus Daten ermöglichen - all das hilft einem Unternehmen zu wachsen.

In diesem Blogbeitrag sprechen wir über fünf Gründe, warum die Digitalisierung für jedes Unternehmen in der heutige Welt unerlässlich ist.

Hochwertige Benutzererlebnisse schaffen

Das richtige Benutzererlebnis ist ein entscheidender Teil der Digitalisierung. Wer sich gerade über die App Essen bei Lieferando bestellt hat, wird irritiert schauen, wenn Ihre Unternehms-Website nicht auf dem Handy funktioniert. Die Website ist heutzutage meist der erste Berührungspunkt für die Kundschaft von morgen. Insofern ist es essentiell wichtig, dass diese erste Erfahrung eine positive ist.

Die Kundschaft von heute erwartet jedoch die gleiche Art von Erfahrung, die sie im Privatleben mit Technologie hat. Sich mit den großen Unternehmen diesbezüglich zu messen, ist eine Herkules Aufgabe. Jeder richtig in die Digitalisierung Ihres Unternehmens investierte Euro ist jedoch gut angelegtes Geld für zukünftige Aufträge. Wenn Sie nicht wissen, wo sie dabei anfangen sollen, werfen Sie einen Blick auf Ihre Website und sorgen Sie dafür, dass Ihre Website eine klare Benutzerführung hat, intuitiv zu bedienen ist und vor allem, dass sie sowohl auf Computern, als auch auf Tablets oder iPhones einwandfrei funktioniert.

Den Mitarbeitern helfen

Mittlerweile gibt es vor allem in den Bereichen Finanzen und Personal diverse Software Möglichkeiten, die Ihrer Belegschaft 90% der Arbeit abnehmen. Viele Unternehmen schrecken allerdings vor den meist hohen Anschaffungskosten und der Implementierung der Software in die firmeneigenen Arbeitsabläufe zurück. Wenn Sie allerdings bedenken, dass dieser Schritt Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen 90% mehr Zeit verschafft, um neue oder größere Aufträge zu akquirieren, so hat sich die Investition alsbald amortisiert.

Die Digitalisierung kann Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen darüberhinaus dabei helfen, innerhalb und außerhalb des Büros effektiver zu werden. Wenn Ihr Unternehmen seine Daten nicht mehr nur auf Festplatten, sondern auch in der digitalen Cloud sicher speichert, dann kann Ihre Belegschaft anders arbeiten, als wenn man immer ins Büro kommen muss, um Zugriff zu haben. Die Dezentralisierung spielt in diesem Bezug eine große und wichtige Rolle.

Sicherheit bieten

Da das home office heutzutage eine immer wichtigere Rolle spielt, sollte die digitale Integration von Arbeitsabläufe gut durchdacht werden. Gerade die Datensicherheit sollte hierbei eine wichtige Rolle spielen. Denn auch wenn Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Ihren privaten Computern von zu Hause aus arbeiten, müssen Ihre und die Daten Ihrer Kundschaft jederzeit vor Hackerangriffen und Datenverlust geschützt sein. Eine Beratung durch Experten kann Ihnen diesbezüglich viel Leid ersparen.

Selbst die strengsten Sicherheitsmaßnahmen sind jedoch nutzlos, wenn die Technologie innerhalb des Unternehmens langsam und veraltet ist, denn dadurch werden die Mitarbeiter quasi dazu zwingt, für Flexibilität oder schnellere Geschwindigkeiten woanders hinzugehen. Es ist deswegen von entscheidender Bedeutung, dass fortschrittliche Unternehmen eine einheitliche Sicherheitsstrategie für alle Netzwerke, Anwendungen und Daten implementieren, unabhängig davon, welche Dienste oder Dienstanbieter genutzt werden.

Da wir über das pandemische Home Office hinaus auf hybride Arbeitsmodelle blicken, die die unterschiedlichen Lebensbedürfnisse der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen berücksichtigen, sind aktuelle Sicherheitsmaßnahmen besonders wichtig. Führungskräfte müssen Sicherheitsstrategien, die für Mitarbeiter im Büro funktionieren, mit Maßnahmen ausbalancieren, die auch eine Remote-Mitarbeit in persönlichen Netzwerken und auf persönlichen Geräten sicher halten.

Damit die Auswirkungen der Digitalisierung wirklich transformativ sein können, sollten sich Unternehmen mit Technologiepartnern umgeben, die ihre breiteren Geschäftsziele verstehen und ehrlich und transparent arbeiten, um diese Ziele zu erreichen.

Zusammenarbeit stärken

Die Anforderungen der Kunden steigen, und der Wettbewerb innerhalb der Branchen ist hart. Unternehmen sind zunehmend aufeinander angewiesen und arbeiten mit Lieferanten und Händlern, Subunternehmern und spezialisierten Beratern zusammen, um ein vielfältiges Angebot an Produkten und Dienstleistungen zu produzieren.

Das Management dieser Partner erfordert oft eine dokumentenbasierte Kommunikation, ein Prozess, der traditionell als anstrengendes Hindernis für die Effizienz angesehen wurde. Doch jetzt gibt es Technologien, die diesen Prozess neu gestalten können. Der Einsatz eines eSignatur-Systems kann einen optimierten Arbeitsablauf ermöglichen, der transparenter, zeitnaher und genauer ist. Dies kann sogar die Lücke zur mobilen Technologie schließen und den Mitarbeitern helfen, im Alltag effektiver und produktiver zu sein.

Durch den frühzeitigen Aufbau eines digitalen Prozesses und die Einbindung der gesamten Organisation in die Digitalisierung bleiben Unternehmen der Zeit voraus und machen sich für zukünftige Partnerfirmen besser verfügbar. Interne Prozesse können effizienter und flexibler werden, mit der Fähigkeit zu skalieren, wenn das Unternehmen wächst. Im Laufe der Zeit bringt die digitale Transformation die Werkzeuge hervor, um Zeit- und Ressourcengewinne zu generieren und Geschäftspartnerschaften zu stärken.

Bessere Entscheidungen treffen

Um als Unternehmen die Vorteile von Big Data nutzen zu können, brauchen Sie eine umfassende Digitalisierung.

Unternehmen haben heute Zugang zu größeren Datenmengen als je zuvor, nicht zuletzt durch das Internet der Dinge. Mit den richtigen Analysewerkzeugen können diese Daten in wertvolle Geschäftseinblicke umgewandelt werden, die genutzt werden können, um fundiertere und schnellere Entscheidungen zu treffen. Je tiefer Analysewerkzeuge in den Geschäftsbetrieb eingebettet sind, desto größer ist die Integration und Wirkung, die sie haben können.

Die Nutzung von KI-basierten Technologien kann der Schlüssel zur Erschließung des Potenzials von Big Data sein. Innovationen in den Bereichen Daten und Analytik kommen ständig an die Oberfläche, und viele von ihnen verfügen über fortschrittliche KI-Funktionen, die sowohl bestehende Anwendungen modernisieren als auch Daten schneller und zuverlässiger durchforsten und so Führungskräfte in ihrem Bestreben unterstützen, bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen, die zu Fortschritten führen.

Es ist nahezu unmöglich, alle Entwicklungen in der IT zu verfolgen, die zur digitalen Transformation beitragen, aber ein genaues Auge darauf zu haben, wie Fortschritte in der KI Big-Data-Initiativen unterstützen können, ist ein sicherer Weg, um der Konkurrenz voraus zu sein. Insofern ist es imminent wichtig, Ihrer Belegschaft sowohl die notwendige Software zur Verfügung zu stellen, als sie auch darin zu schulen, diese zielorientiert einzusetzen.

Folgen Sie unserem Content Hub via email Newsletter!
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Weitere Beiträge

Alle Beiträge anzeigen